Unsere Vorsorgeuntersuchungen

Allgemeines

Die Urologische Krebs - Vorsorge besteht im Allgemeinen aus einem "Basisprogramm", das der sogenannten "gesetzlichen Vorsorge" entspricht. Diese beinhaltet in der Urologie lediglich eine ab dem 45. Lebensjahr jährlich durchgeführte Anamnese, körperliche Untersuchung (Tastung der Prostata, der Hoden und der Leisten), sowie die Befundmitteilung an den Patienten (Stand 04/22, Bundesministerium für Gesundheit). Die Kosten hierfür werden von den Krankenkassen übernommen.

Über dieses Basisprogramm hinaus, das im wesentlichen dem Stand der Medizin der 1950-1960´er Jahre entspricht, wünschen sich viele Menschen aussagekräftige Untersuchungen auf dem neuesten Stand der Medizin und Technik. Die Leistungen aus diesem modernen "Updateprogramm" sind für den Patienten, bzw. die Patientin, kostenpflichtig und werden nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet.

Unsere Praxis bietet Ihnen modernste Vorsorgeleistungen. Klicken Sie auf die folgenden Buttons, um mehr zu erfahren, oder sprechen sie uns bei Ihrem Termin in der Praxis an.


Laborleistungen

In der Vorsorge wird üblicherweise der PSA - Wert (Prostata Spezifisches Antigen) bestimmt. Zusätzlich können auf Wunsch weitere Werte, wie die Hodentumormarker ß-HCG und α - Fetoprotein (AFP), sowie der Darmtumormarker CEA bestimmt werden. Sollen der Verlust der sexuellen Lust (Libidoverlust), eine Impotenz (Erektionsstörung) oder ein allgemeiner Antriebsmangel mit abgeklärt werden, empfiehlt sich auch die Bestimmung des Testosteron und ggf. weiterer Hormone.


körperliche Untersuchung

Zu jeder urologischen Krebs - Vorsorge gehört das "Basisprogramm" der körperlichen Untersuchung. Dieses entspricht der "gesetzlichen Vorsorge". Alle weiteren Untersuchungen, wie Labor oder Ultraschalluntersuchungen, sind, wenn sie allein zum Zweck der Krebs - Vorsorge stattfinden, privat zahlungspflichtig. Zu der körperlichen Untersuchung zählt beispielsweise die Tastung der Prostata über den Enddarm, sowie die Tastung der Hoden, der Leisten und die Inspektion des Penis.


Ultraschall und endoskopische Untersuchungen

Der Ultraschall ist eine hervorragende Methode, sich ohne Nebenwirkungen und Schädigungen (z.B. durch Röntgenstrahlen), einen ersten Überblick über die Beschaffenheit verschiedenster Organe zu verschaffen.

Die meisten Nierentumore beispielsweise werden eher zufällig im Rahmen einer Ultraschalluntersuchung entdeckt. Auch kleinere Hodentumore können so auffallen, bevor sie getastet werden können. Ist die Harnblase gut gefüllt, können größere Blasentumore sichtbar gemacht werden. Über eine Rektalsonde kann die Größe der Prostata genau bestimmt werden. Zudem können auf Krebs verdächtige Areale in der Prostata entdeckt werden. Hervorzuheben ist hier die Elastographie - ein noch eher neues Verfahren im Rahmen der Ultraschalluntersuchung - mit dessen Hilfe harte Gewebeteile auch in tieferen Bereichen der Prostata gesehen werden können, wo sie üblicherweise bei der Tastung der Prostata nicht auffallen. Solche harten Gewebeanteile deuten stets auf eine Krebserkrankung hin.

Fallen in der Ultraschalluntersuchung Veränderungen auf, werden diese im Weiteren mit Verfahren abgeklärt, die eine höhere Bildauflösung ermöglichen (Computertomographie oder Magnetresonanztomographie).

Endoskopische Verfahren kommen in der Vorsorge vor allem im Rahmen der Magen- und Darmspiegelung zum Einsatz. Hier arbeiten wir eng mit unserem gastroenterologischen Partner Prof. Dr. med. Ernst Förster zusammen, der mit uns eine privatärztliche Praxis in Bad Rothenfelde betreibt. Bei bestimmten Fragestellungen und nach sorgfältiger Indikationsstellung bieten wir in Bad Rothenfelde auch Blasenspiegelungen in Kurznarkose - falls gewünscht auch in Kombination mit einer Magen-Darm-Spiegelung - an. Sprechen Sie uns diesbezüglich gerne an.


Termin zur Vorsorge vereinbaren

Wir freuen uns, wenn Sie einen Termin zur Vorsorge am Harderberg vereinbaren wollen. Sie können dies über unsere Kontaktseite tun (suchen Sie nach dem Standort Harderberg, hier finden Sie unsere Anschrift, e-mail-Adresse und Telefonnummer), oder Sie buchen ganz einfach einen Onlinetermin.

Zurück zum Seitenanfang